Wilhelm, Katharina: 1, 2, 3 – Rica verschenkt ein Osterei

1, 2, 3 - Rica verschenkt ein Osterei
Rica
Katharina Wilhelm
Kinderbücher
Kaufmann, Ernst
17. Januar 2018
Gebundene Ausgabe
20

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate - 6 Jahre

[Werbung aufgrund der Kennzeichnungspflicht von Blogs]

Rica, das neugierige kleine Schaf, darf dem Osterhasen helfen, die Ostereier zu verteilen. Auf ihrem Weg begegnen sie vielen verschiedenen Tieren und nicht immer geht mit der Zustellung der kunterbunten Ostereier alles gut.

Kaum kam das Buch hier an, war es schon der Hit bei meinen beiden Kindern (2,5 und 6 Jahre). Warum? Nun, das mag vielleicht an den wunderschönen Zeichnungen oder der zauberhaften Geschichte gelegen haben. Ganz gewiss spielten aber vor allem die kunterbunten, glitzernden Ostereier in 3D eine gewaltige Rolle.

Nun habe ich schon viele Osterbücher gesehen, viele gefallen mir auch wirklich gut und ich zaubere sie alljährlich aus dem Bücherschrank, um sie den Kindern vorzulesen und die Bilder mit ihnen zu betrachten. Aber so ein Buch, kam uns bisher noch nicht unter. Natürlich kennen wir das Prinzip, dass auf jeder Seite etwas „verschwindet“. Nur mit einem 3D-Effekt, das noch nicht. Die Ostereierhälften lockten meine Kinder dazu, das Buch sich anzusehen und auch anzufassen. Ich kann jetzt schon sagen, die Ostereierhälften sitzen fest auf ihrem Platz. Selbst das Kruppen der Kleinen konnte kein Ei von seinem Platz lösen.

Jedes Osterei hat eine andere Farbe, die schillert und glänzt und damit die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Die Seiten sind dafür einigermaßen dick, jedoch könnten sie noch etwas fester sein, damit das Umblättern auch eine fast 3jährigen problemlos schafft. Der Text ist meines Erachtens zweigeteilt. Es gibt einen kleiner gedruckten größeren Teil, in dem die Reise des Schafes Rica mit dem Osterhasen zu den ganzen Tieren beschrieben wird. Auf der anderen Seite gibt es einen größer gedruckten Text, der sich sogar reimt und eigentlich nur aus zwei sich wiederholenden Zeilen besteht. Lediglich die Anzahl und Farbe wird verändert:

„ x Ostereier haben wir mitgebracht,

das x Ei ist für dich gedacht.“

Diese einfachen, gereimten Zeilen eignen sich hervorragend für junge Zuhörer. Es macht ihnen Spaß, die Anzahl der Eier zu zählen (auch wenn es nicht immer klappt) und die Farbe zu bestimmen (auch hier kommt es mal zu unterschiedlichen Meinungen). Zeitgleich können sie schon recht schnell den einfachen Text mitsprechen und freuen sich über die Wiederholungen.

Der umfangreichere Text ist für ältere Kinder gut geeignet. So kann ich ihn beispielsweise meiner großen Tochter vorlesen, die sich dann zeitgleich das Bild dazu ansieht. Überhaupt sind die doppelseitigen Bilder sehr ansprechend und kindgerecht. Kleine Details locken zum Entdecken, überfordern aber nicht gleich, wie es zum Beispiel ein Wimmelbuch macht. Das Buch und seine Geschichte ist eher ruhig und man kann es sehr gut in einer ruhigen Mittagsstunde oder abends vor dem zu Bett gehen vorlesen und betrachten.

Einen kleinen positiven Nebeneffekt habe ich noch festgestellt: Da der sich wiederholende Text etwas größer gedruckt wurde, hat meine große Tochter ihn zum Lesen üben für sich entdeckt und versucht so, ihrer kleinen Schwester das Buch selbst vorzulesen.

Fazit:

Ein wundervolles Buch für die Osterzeit. Mit glänzenden Ostereierhälften lernt das Kind nicht nur Farben und Zahlen kennen, sondern begleitet das kleine Schaf Rica noch auf seinem Weg alle Ostereier zu verschenken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.