Schiewe, Ulf: Bucht der Schmuggler

Bucht der Schmuggler
Ulf Schiewe
Historisch
Knaur
1. Juni 2016
Taschenbuch
448

Der neue Gouverneur von Hispaniola hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesteckt. Er möchte dem Schmuggel und Schwarzhandel auf der Insel mit allen Mitteln Einhalt gebieten.

Jan van Hagen kehrt nach einer erfolgreichen Handelsfahrt ins heimatliche Bremen zurück. Doch die Freude über die glückliche Heimkehr währt nur kurz, der Sekretär seines Vaters fängt ihn noch auf seinem Schiff ab und berichtet ihm von der finanziellen Notlage des Hauses.

Sein im sterbenden liegender Vater drängt Jan zur Flucht, mit nichts weiter als dem Schiff, einer Mannschaft, einer Handelsladung und einem Empfehlungsschreiben. Jan flüchtet und erreicht mit knapper Mühe einen alten Handelspartner seines Vaters. Dieser schickt ihn in die Neue Welt, denn nur dort lässt sich noch Geld verdienen und das verlorene Familienvermögen wieder herstellen. Doch so ganz ohne Hintergedanken ist diese Aktion nicht. Der alte Handelspartner vermisst seinen Sohn und Jan soll ihn suchen. Jan wagt das Abenteuer und begibt sich auf eine gefährliche Fahrt in die Neue Welt.

Bislang kannte ich vor allem die Mittelalterromane von Ulf Schiewe, die vornehmlich in Frankreich spielen und bei denen große Schlachten geschlagen werden. Hier jedoch geht es um etwas ganz anderes. Frei nach dem Motto Leinen los! segelte Ulf Schiewe mit mir von Bremen aus in die Neue Welt. Lies mich dort die damaligen Verhältnisse, Schmierereien, Handlungsstraßen und –strategien erleben und mich dabei an Bord der Sophie wohlfühlen.

Ulf Schiewe kennt sich nicht nur bestens auf See aus, er versteht es auch, den Leser mit an Bord zu nehmen. Da ich die bisherigen Bücher von Ulf Schiewe alle bereits kannte, freute ich mich auf das neuste von ihm. Doch Ulf Schiewe lieferte nicht nur wieder einen sehr spannenden und mitreißenden Roman, er überraschte mich mit der Thematik und ihrer Umsetzung dermaßen positiv, dass ich mir schwer tue, diese Begeisterung angemessen in Worte zu fassen.

Fazit:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich ohnehin schon auf das nächste von Ulf Schiewe, bin jetzt aber gespannt, mit was er mich als nächstes überraschen wird. Denn eines ist nun klar, nicht nur auf dem Land, auch auf dem Meer ist der Autor zu Hause.

[amazon asin=3426516934&template=iframe image]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.