Grubbe, Gerhard & Pietsch, Reinhard (Hrsg.): Entdecke Deutschland

Entdecke Deutschland (DuMont Bildband): 100 Touren zu Kultur, Geschichte und Natur
Dr. Bettina Gratzki, Karl W. Koch, Dieter Löffler, Dr. Reinhard Pietsch, Bernhard Pollmann, Barbara Rusch, Dietmar Scherf, Christian Schnieders, Peter Schricker.
Bildband
DuMont
25. April 2017
Gebundene Ausgabe
429

 

Was für ein dickes Buch! .. habe ich zuerst gedacht, als ich das Buch „Entdecke Deutschland“ ausgepackt habe. Groß, schwer und reich bebildert, so war dann der erste Gesamteindruck. Danach ging es weiter in die Tiefe, denn das Buch bietet viel zum Entdecken.

Als erstes muss man bildlich durch ein Tor treten, um dann auf einer Doppelseite links eine Deutschlandkarte, rechts die 100 Touren dazu entdecken zu können. Die Touren sind farblich wie thematisch sortiert. So findet man:

  • Zu Fuss unterwegs – Die schönsten Wanderwege
  • Vorbeiziehende Landschaften – Erlebnisfahrten mit der Eisenbahn
  • Mit dem Rad auf Tour – Die beliebtesten Strecken am Wasser
  • Schauplätze der Literatur – Auf den Spuren der Dichter und Schriftsteller
  • Zeugen aus Holz, Glas und Stein – Gebäude, die Geschichten erzählen
  • Reisen in die Vergangenheit – Die Schauplätze der deutschen Geschichte
  • Kulinarische Entdeckungstouren – Das Beste für Leib und Seele
  • Orte der Kunst und Musik – Kunstvolle Erlebnisse für die Sinne
  • Urbaner Glanz – Bischofs-, Fürsten- und Bürgerstädte

Als eine Besonderheit empfinde ich bei den vorgeschlagenen Zielen, dass man im Inhaltsverzeichnis, aber auch direkt beim Beitrag erkennen kann, welcher von der ZEIT-Redaktion als besonderer Tipp erwähnt wird.

Das Stöbern in diesem Buch fällt wahrlich nicht schwer. Schnell hatte es mich in seinen Bann gezogen und natürlich – wie sollte es auch anders sein – habe ich mir zuerst die Schauplätze der Literatur angeschaut. Auf 3-5 Seiten wird hier alles Wesentliche in einem gut lesbaren Fließtext beschrieben, mit ansprechenden und aussagekräftigen Bildern untermalt, ggf. noch Daten, Hinweise und Anmerkungen in Kürze als Randnotiz ergänzt.

Das Buch ist für mich ganz klar ein Entdeckungsbuch. Ich selbst stöbere eher darin herum, als dass ich es kontinuierlich von der ersten bis zur letzten Seite durchlese. Dabei kommt auch immer wieder das Register am Ende des Buches zum Einsatz. Manches habe ich leider nicht gefunden, dafür vieles Neue entdeckt. Es ist verständlich, wenn man sich auf 100 Touren beschränken soll, manche Ziele eben zurückstecken müssen oder nur in einer Randnotiz (z.B. Heidelberg) erwähnt werden können.

Fazit:

Nichtsdestotrotz ist dies ein tolles Buch zum Verschenken oder selbst Entdecken. Auf über 400 Seiten kann man hier seine individuelle Route, ob zu Fuß, mit der Eisenbahn oder themenbasiert (z.B. Literatur), auswählen und so im Vorfeld planen.

 

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.