Besondere Einblicke in die Welt der Hörbücher mit dem audible Magazin

In Zusammenarbeit mit audible Magazin

1. Einleitung

Im vergangenen Dezember hatte ich mich wieder einmal mit audible beschäftigt. Einige Zeit der Abstinenz lag hinter mir und so entdeckte ich es für mich neu. Was ich beim Stöbern zusätzlich fand, war das audible Magazin. Aufgebaut wie ein Blog, lud es mit klaren Strukturen zum Durchforsten und Entdecken ein.

2. audible Magazin

Startseite audible Magazin mit den ganzen Kategorien

Im audible Magazin stößt man schnell auf die Top 10 Listen. In dieser Kategorie werden die jeweils 10 besten Hörbücher aus jedem Genre oder zu jedwedem Anlass ausführlich vorgestellt. Sollte einem der Hörbuchvorrat zu Neige gehen, wird man an dieser Stelle garantiert fündig.


Im Tipp der Woche wird immer Montags ein Hörbuch vorgestellt, das sonst in der Masse von Hörbüchern untergegangen wäre. Auf diese Weise findet man schon mal die eine oder andere verborgene Perle im Hörbuchdschungel.


Neuerscheinungen findet man in der Kategorie Neue Hörbücher. In der Kategorie Programmvorschau kann man nachlesen, wann einen welche Hörbücher erwarten. Schade finde ich an dieser Stelle nur, dass man die Hörbücher nicht direkt auf eine Wunschliste setzen kann. So habe ich zwar schon einige interessante Titel entdeckt, aber schnell wieder aus den Augen verloren.


In der Kategorie News bekommt man aktuelle Informationen rund um den Hörbuchmarkt.

3. Eigene Erfahrung

Seit längerem beobachte ich aus der Entfernung die Entwicklungen rund um die Bücher von Volker Kutscher. Auf der einen Seite würden sie mich thematisch interessieren, aber ich scheue dann doch den Einstieg, da mir jene Welt nicht bekannt ist und ich Sorge habe, den Zugang nicht zu finden. Mittlerweile läuft die Krimireihe Babylon Berlin seit September 2018 auf ARD. An dieser Stelle wurde mein Wunsch, die Bücher bzw. Hörbücher dazu zu lesen / hören verstärkt. Basiert die TV-Serie auf der Buchreihe „Gereon-Rath“ von Volker Kutscher.

Infografik zu Babylon Berlin

Beim Stöbern im audible Magazin, stieß ich auf eine tolle Infografik, die die Zusammenhänge zwischen TV-Serie, Bücher und Hörbüche klar und deutlich darstellt. Man sieht auf einen Blick, welche Bücher zur der Reihe gehören und erkennt zudem die Reihenfolge. Es finden sich noch einige interessante Hintergrunddetails zur Geschichte an sich, aber auch zur TV-Serie. Für mich perfekt, weiß ich jetzt, dass ich mit „Der nasse Fisch“ beginnen muss und kann mich anhand der Infografik orientieren und etwas Hintergrundwissen tanken, was ich gerade bei historischen Büchern sehr ansprechend finde.

Ein anderer Artikel, der mein Interesse weckte, war über Eragon. Der Drache faszinierte mich schon 2004 nachdem ich ihn beim Stöbern in einer Buchhandlung für mich entdeckte. Fortan verfolgte ich seine Abenteuer, die leider 2011 zunächst endeten. Nun erschien ein neues Buch mit Eragon, das mehr eine Geschichtensammlung ist. Nichtsdestotrotz ist es reizvoll und auf der Magazinseite fand ich einen Hinweis, dass Andreas Fröhlich dieses Buch wieder eingelesen hat. Jener Sprecher hatte damals schon die vier Eragonbände gesprochen und ich freue mich jetzt auf eine vertraute Stimme, die ich automatisch mit dem Drachen Eragon verbinde.

Von Interesse in diesem Zusammenhang ist die Top 10 der Fantasy Hörbücher mit Drachen. Drachenfreunde werden hier gewiss fündig werden, sollten sie auf der Suche nach einem Hörbuch mit Drachen sein.

4. Ausblick

Immer aktuelle und ansprechende Themen warten darauf, entdeckt zu werden

Bisher kannte ich das audible Magazin nicht. Jedoch ich musste schnell erkennen, man verliert sich regelrecht auf den Seiten. Viele Themen, Listen oder Aufstellungen haben mich angesprochen. Schnell versank ich in den Tiefen des Magazins, vergaß die Zeit, füllte meine Wunschliste und konnte mich nur schwer lösen. Fakt ist, ich kannte die Seite bisher nicht, aberich habe sie jetzt zu meiner Favoritenliste hinzugefügt, um jederzeit wieder mal in Richtung neuen Themen oder Listen Ausschau zu halten und mich inspirieren zu lassen. Zeitgleich schaue ich immer mal nach, ob zu einem bekannten Hörbuch ein Beitrag existiert, der mir weiterführende Informationen bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.