Brichall, Katy: Emma Charming – Nicht zaubern ist auch keine Lösung

Emma Charming – Nicht zaubern ist auch keine Lösung
Emma Charming 1
Katy Birchall
Kinderbuch
‎ FISCHER KJB
25. August 2021
Gebundene Ausgabe
320

  • Lesealter ‏ : ‎ 10 Jahre und älter

FISCHER Kinder- und Jugendbuch Verlag GmbH

Die 13jährige Emma Charming kann es noch gar nicht glauben. Endlich hat sie die Junghexenprüfung bestanden und darf eine normale Schule besuchen. Zusammen mit ihrem Vertrauten Merlin, ein magisches Tier, das seine Gestalt verändern kann, macht sie sich auf den Weg zu ihrem ersten Schultag. Doch dieser läuft leider nicht so gut, wie geplant. Merlin verwandelt sich ausgerechnet in eine Vogelspinne und sorgt damit für jede Menge Aufregung und Panik.

Auch an den folgenden Tagen läuft es nicht wirklich gut für Emma. Doch was kann Emma dagegen tun? Magie darf sie nicht an der Schule verwenden. Aber fällt es wirklich auf, wenn sie nur ein klein wenig zaubert? Und wieso ist Oscar, einer ihrer Mitschüler, die ganze Zeit so nett zu ihr?

Das Buch ist herrlich schräg und urkomisch. Emma hat gerade die Junghexenprüfung bestanden und freut sich, endlich keinen Privatunterricht mehr zu bekommen, sondern auf eine ganz normale Schule gehen zu können. Wie das bei Neuen an der Schule aber so ist, ist auch hier jeder Anfang schwer. Hätte Emma nur einen netten Vertrauten bekommen, wäre es ihr vielleicht einfacher gefallen, sich in den Schulalltag zu integrieren. Aber Merlin sorgt schnell für Aufregung und Panik und Emma versucht zu retten, was noch zu retten ist. Dabei kommt auch Magie ins Spiel und die Fettnäpfchen werden schwimmingpoolmäßig groß.

Mit viel Witz startet die Reihe um Emma Charming und als Leserin erkennt man, es ist nicht einfach, an eine neue Schule zu kommen und dabei auch noch eine Hexe zu sein. Bei meiner großen Tochter (10) steht auch ein Schulwechsel an und da war die Geschichte für sie sehr interessant. Zwar ist sie keine Hexe und hat auch kein magisches Begleittier, aber ein wenig Bammel vor den ganzen neuen Mitschülern hat sie schon.

Wir haben uns sehr über Emma Charming amüsiert, mit ihr gelitten und gehofft, dass alles wieder ins Reine kommt. Die Fettnäpfchen wurden im Laufe des Buches zwar immer größer, aber auch Emma hat sich weiterentwickelt. Die Autorin hat Emma sehr plastisch beschrieben und lässt sie eine Entwicklung durchlaufen, so dass wir schon sehr gespannt sind, wie es mit Emma Charming weiter gehen wird.

Fazit:

Ein amüsanter und gelungener Einstieg in eine neue Reihe, von der wir hoffentlich bald mehr zu lesen bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.