Mayer, Gina: Internat der bösen Tiere, Band 4: Der Verrat

Internat der bösen Tiere, Band 4: Der Verrat
Internat der bösen Tiere, 4
Gina Mayer
Kinderbuch
Ravensburger Verlag GmbH
1. November 2021
Gebundene Ausgabe
288

  • Lesealter ‏ : ‎ 10 Jahre und älter

Internat der bösen Tiere 4 – Gina Mayer
Herausgeber ‏ : ‎ Ravensburger Verlag GmbH; 2. Edition (1. November 2021)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 288 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3473408557
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3473408559
Lesealter ‏ : ‎ 10 Jahre und älter

Nachdem die Schlange Mrs Moa ihren Dienst als Schuldirektorin am Internat für böse Tiere gekündigt hatte, war man auf der Suche nach einem Nachfolger. Jetzt wurde endlich einer gefunden. Ein majestätischer Löwe namens Mr Simbaroi. Zusammen mit seiner stark verpeilten Sekretärin, einer Kolibridame namens Mrs Flap, bringt einige Änderungen auf Inseln.

Zwar werden die Projekte für die Schüler weiter durchgeführt, jedoch werden die Regeln verschärft. Wer sein Projekt nicht besteht, muss die Inseln verlassen. Dabei sind die Schulprojekte nicht wirklich einfach, schwere Rätsel und sportliche Meisterleitungen werden den Schülern abverlangt, nicht selten sogar lebensgefährlich.

Zumindest bei Noel und seinem Teampartner. Irgendwie scheinen ihre Aufgaben besonders schwer und gefährlich zu sein. Gibt es einen Verräter auf der Insel, der ihnen nach dem Leben trachtet? Der im Auftrag des Bären Uko versucht, Noel auszuschalten?

Der vierte Band der Reihe bringt einige Veränderungen mit sich. Das große Schulprojekt startet endlich und die Schüler/innen werden nach ihren Arten in Zweierteams aufgeteilt. Jedes Team muss mehrere Aufgaben lösen und bestehen. Eigentlich macht dieses Schulprojekt viel Spaß, da es den Schulalltag etwas aufpeppt, doch die Regeln des neuen Schuldirektors verderben den Schülern/innen den Spaß, denn plötzlich geht es um alles.

Die Geschichte setzt nahtlos an den dritten Band an und sollte am besten fortlaufend gelesen werden. Viele Informationen aus den Vorgängerbänden sind wichtig, um den Zusammenhang besser verstehen zu können. Noel und seine Freunde sind wieder in Gefahr, denn der Bär Uko hat einen oder mehrere Verräter auf die Inseln geschickt, um Noel endlich loszuwerden. Das Schulprojekt kommt ihm dabei wie gerufen. Die Erzählung ist sehr bildhaft und plastisch beschrieben. Man taucht nicht nur auf das Schulanwesen ein, sondern sieht auch die vielen verschiedenen Tiere in ihrer Pracht vor sich. Dabei geht die Autorin auch gerne auf die Besonderheiten der einzelnen Tiere ein, lässt diese in der Geschichte Anwendung finden.

Es ist eine fantastische Geschichte, die nicht nur junge Leser begeistert, sondern auch erwachsene Fans finden kann. Uns gefällt die Reihe sehr gut und es gibt immer ein kleines Gerangel, wer das neuste Abendteuer zuerst lesen darf – meine Tochter (10) oder ich.

Fazit:

Eine spannende Fortsetzung im Reich der Auserwählten, mit viel Spannung, abenteuerlichen Aufgaben und gefährlichen Szenen, die mit etwas Situationskomik sich abwechseln.  Wir freuen uns schon auf den nächsten Band.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.