Irwin, Sophie: Wie man sich einen Lord angelt

Wie man sich einen Lord angelt
Der Lady's Guide, Band 1
Sophie Irwin
Regency
Knaur TB
1. Juni 2022
Taschenbuch ‏
352

Wie man sich einen Lord angelt
Herausgeber ‏ : ‎ Knaur TB; 1. Edition (1. Juni 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Taschenbuch ‏ : ‎ 352 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3426529181
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426529188
Originaltitel ‏ : ‎ A Lady’s Guide to Fortune-Hunting

Kitty Talbot steckt in der Klemme. Sicher, sie ist jung, hübsch, hat gute Manieren und ist auch nicht auf den Kopf gefallen, doch nach dem Tod ihrer Eltern ist sie arm wie eine Kirchenmaus. Ihr Vater hat ihr zwar ein Haus hinterlassen, doch auch jede Menge Spielschulden. Zudem ist das Haus in einem schlechten Zustand. Verkaufen geht nicht, denn dann stünden sie und ihre vier Schwestern auf der Straße.

Ihre Hoffnung lag in ihrem Verlobten. Als dieser dann allerdings die Verlobung löst, steht Kitty vor dem Ruin. Gemeinsam mit ihrer Schwester Cecily macht sie sich auf den Weg zum gefährlichsten Schlachtfeld Englands: die Bälle der Lord und Ladys.

Unterstützung bekommt sie dabei von einer alten Freundin ihrer Mutter. Doch kann Kitty wirklich einen Mann so von sich überzeugen, dass er nicht auf das Geld, sondern auf ihren Charme achtet und sie heiratet? Kann Kitty ihre Schwestern und das Erbe ihrer Familie retten? Ihr bliebt nicht viel Zeit, ehe die Schuldner vor der Tür stehen.

Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Das Buch ist wunderschön gestaltet, vom Cover, aber auch von dem Einschlag, der dem Buch optisch einen ganz besonderen Touch verleiht.

Die Geschichte ist sehr weich und sanft. Ein richtiger Wohlfühlroman zur Regency-Zeit. Kitty ist eine starke Figur, die alles in die Wege leitet, um ihre Schwestern vor einem Leben auf der Straße zu retten und das Familienerbe zu erhalten. Dafür würde sie auch eigne Opfer bringen und einen Mann heiraten, den sie nicht liebt, aber finanziell gut ausgerüstet ist.

Kitty entwickelt sich im Laufe der Geschichte und auch wenn mir einiges etwas arg vorhersehbar war, fand ich die Geschichte doch interessant und spannend, konnte abtauchen in die Welt der Lord und Ladys im London des 19. Jahrhunderts.

Natürlich kommt das Buch nicht an Werke von Jane Austen heran und doch finde ich es gut gelungen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Wortgefechte zwischen Kitty und Lord Radcliffe konnten mich ebenso begeistern wie die Bälle mit ihren Kleidern und dem farbigen Bild, das die Autorin von der Zeit in Worten schuf.

Wie gerne hätte ich mal Mäuschen gespielt, selbst an einem der Bälle teilgenommen und mit den Lords eine Quadrille, einen Kontratanz oder einen Cotillon getanzt.

Da das Buch als Auftakt zur großen internationalen Lady´s Guide-Reihe angekündigt wurde, freue ich mich schon auf weitere Bände.

Fazit:

Ein absoluter Wohlfühlroman für Freunde von Regency-Romanen und solchen, die es werden möchten. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich konnte abends nach der Arbeit wunderbar abschalten und eintauchen in die schillernde Welt der Lords und Ladys in London.

One thought on “Irwin, Sophie: Wie man sich einen Lord angelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.