Buchvorstellung der Robin Hood Romane von Mac P. Lorne

Werbung

(c) Carmen Vicari

 

Wer kennt die Sage um Robin Hood nicht? Den Held der Armen und Waisen, den Retter der Verdammten?

Die Sagen um ihn sind so alt wie vielfältig, aber eines bleibt ihnen gleich. Ein Mann aus einfachen Verhältnissen, der zu einem Geächteten wurde, weil er als Wegelagerer vorzugsweise habgierige Geistliche und Adlige ausgeraubt hat.

Diesen Mann stellt Mac P. Lorne in den Mittelpunkt seiner fünfteiligen Robin-Hood-Romane, beginnend 1110 mit Robert Fitzooth. Doch wer steckt hinter den Büchern?

Autor:

Mac P. Lorne (*1957) wuchs in der DDR auf und studierte aus politischen Gründen Veterinärmedizin und später Pferdezucht und -sport. 1988 gelang ihm die Flucht in die Bundesrepublik Deutschland. Seit dem lebt er in Bayern, wo er zusammen mit seiner Frau und Tochter einen Reit- und Zuchtbetrieb führt.

 

Website:

Autorenhomepage von Mac P. Lorne

(c) Carmen Vicari
Familienausstellung „Robin Hood“ im Historischen Museum der Pfalz Speyer, 2017/2018

Fragen an den Autor:

Fertig lesen: Buchvorstellung der Robin Hood Romane von Mac P. Lorne

Holbe, Daniel: Schwarzer Mann

Schwarzer Mann
Kaufmanns/Angersbachs zweiter Fall
Daniel Holbe
Krimi
Knaur TB / Audiomedia
3. August 2015
Taschenbuch / Hörbuch
448 / 6 CDs

 

Auf einer Anhöhe wird ein Mann erhängt, kopfüber. Kommissar Ralph Angersbach, der leihweise in seine alte Heimat zurückgekehrt ist, soll in dem Fall ermitteln. Der Tote, Veith Gruber, ist ein ehemaliger Terrorist und wurde erst kürzlich aus der Haft entlassen. Wurde er deswegen getötet, wegen einer Sache, die lange Jahre her ist?

Doch dann ergeben sich bei der Obduktion neue Erkenntnisse. Veith Gruber war der Halbbruder von Ralph Angersbach und plötzlich erkennt Ralph, dass mehr dahinter steckt …

Fertig lesen: Holbe, Daniel: Schwarzer Mann