Janson, Brigitte: Windmühlenträume

Windmühlenträume
Brigitte Janson
Ullstein Taschenbuch
8. September 2017
Ebook / Taschenbuch
352

 

WindmühlenträumeMaike Matthiesen arbeitet sehr erfolgreich als Hotelmanagerin in einem Hamburger Hotel. Doch dann kommt es zu einem Unfall, bei dem sich Maike den Kopf anschlägt. Nach ihrem Unfall fühlt sich Maike verändert, sie denkt mehr an ihre Vergangenheit und muss zu allem Überfluss auch noch zwanghaft immer die Wahrheit sagen.

In ihrem Beruf, ein Desaster und auch ihre Freunde nehmen ihr manche Aussagen, auch wenn sie der Wahrheit entsprechen, sehr übel. Als ihr Freund Robert die Beziehung beendet, sieht Maike endlich ein, dass sie zurück in ihre Heimat muss, um dem Fluch entgegentreten zu können und mit ihrer Vergangenheit aufzuräumen…

Brigitte Janson entführt den Leser wieder mal aus Hamburg heraus in die Vierlande. Hier liegt Maikes Heimat, auch wenn sie selbst dies nicht wahrhaben möchte. Maike, eine 48jährige Frau, die weder einen festen Freund noch eine eigene Familie hat, ist auf der Suche nach sich selbst.

Windmühlenträume
(c) pixabay.com

Verunsichert und von Zweifeln gequält, liegt über Maike der Fluch, immer die Wahrheit sagen zu müssen. Maike würde diesen Bann gerne brechen, um in ihr altes Leben in Hamburg zurückkehren zu können. Doch dann ändert sich alles und damit auch Maike. Dieser Wandel ist ebenso deutlich spürbar, wie die dunklen Wolken, die sich nach und nach um Maike bilden.

Als Leser begleitet man vorrangig Maike auf ihrer Suche, aber man macht auch den einen oder anderen Abstecher in die Vergangenheit, lernt Rosa kennen und mit ihr die Sorgen, die Rosa in ihrer Jugend hatte. Man sieht, wie sie aufwächst und kann Rosa schon bald besser verstehen. Rätselt, was zu dem großen Bruch zwischen Rosa, Maike und ihrem Vater Hinrich geführt haben mag.

Windmühlenträume
(c) pixabay.com

Brigitte Janson hat mit diesem Buch einen sehr tiefgründigen Roman geschrieben, dem es trotz allem nicht an Wortwitz fehlt. Denn obwohl Maike mit ihrem Wahrheitsfluch viele vor den Kopf stößt, zeigen sich ihre wahren Freunde und so bleiben mache witzigen Wortgefechte nicht aus.

 

Fazit:

Tiefgründiger als die bisherigen Romane mit ein etwas Wortwitz aufgelockert, bei dem der Leser in die Vierlande gelockt wird, um die Geschichte von Maike und Rosa kennenlernen zu können.

 

Windmühlenträume

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.