Wisemann, Kate: Gangster School

Gangster School
Blaggard's, Band 1
Kate Wisemann
Kinderbücher
you&ivi
2. Oktober 2017
Ebook/Gebunden
256

  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 18 Jahre

 

Charlie Partridge und Milly Dillane entstammen großen Schurkenfamilien. Entsprechend hoch sind die Erwartungen der Eltern, als sie ihre Sprösslinge an die wichtigste Schule für Gangster schicken – nach Blaggard´s.

Doch was, wenn die Sprösslinge gar nicht in die Fußstampfen der Eltern treten möchten, sondern lieber zu Ahnungslosen werden wollen?

Charlie und Milly schlagen sich nicht schlecht auf der Schule, ist doch Charlie ein genialer Hacker und Milly äußerst clever. Als Charlie jedoch eine Verschwörung der finsteren Schurkin Pekunia Badpenny entdeckt, die sich gegen die Schule richtet, müssen die beiden wohl doch einmal zu echten Schurken werden, um die Schule retten zu können…

(c) pixabay.com

Ebenso rasant wie unterhaltsam startet das Buch mit der Einschulung der Siebtklässler, zu denen auch Charlie und Milly gehören. Statt der üblichen Unterrichtsstunden wie Mathematik, Deutsch oder Chemie, stehen hier Moderner Diebstahl, Professionelles Lügen, Mit Betrug und List zum Erfolg, Computerhacking, Intrigen im Wandel der Zeit sowie Trotz und Unhöflichkeit im Alltag auf dem Stundenplan.

Wie bei Schülern so üblich, gibt es genug Reibereien mit den Klassenkameraden, aber auch mit älteren Jahrgängen. Doch Charlie und Milly halten zusammen und zeigen, dass Freundschaft selbst für rechtschaffene Gangster wichtig sein kann. Mit viel Witz und Kreativität spinnt die Autorin einen Schulalltag zusammen, bei dem Abenteuer und Spaß im Vordergrund stehen, aber auch die Angst des Versagens nicht in den Hintergrund rückt.

(c) pixabay.com

Um die Geschichte noch etwas zu würzen, müssen ausgerechnet Charlie und Milly auf eine Verschwörung stoßen und diese versuchen zu verhindern.

Natürlich ist die Geschichte an manchen Stellen etwas überzogen, doch genau das habe ich bei einem Buch für junge Leser mit der Thematik erwartet. Insofern habe ich mich auch als erwachsener Leser bestens unterhalten gefühlt. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Reizt zum Lachen, wie zum Nachdenken, so dass einen das Buch mit seiner Geschichte regelrecht zum Weiterlesen verführt.

Fazit:

Ein spannender und zeitgleich skurriler Einblick in die Schulwelt von Gangster, bei denen Kinder auch noch eine Verschwörung verhindern müssen.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.