Landgraf, Michael & Hofmann, Gerhard: Bunte Pfalz

Bunte Pfalz
Michael Landgraf, Gerhard Hofmann
Reiseführer
Wellhöfer, Ulrich
11. März 2016
Gebundene Ausgabe
64

 

Wenn ich über eine Buchmesse gehe, dann habe ich nicht nur Augen für Bestseller-Bücher, sondern vor allem auch für kleine, feine Bücher, die etwas Besonderes darstellen.

Beim Wellhöfer Verlag wurde ich dieses Jahr fündig. Ein Buch, das „Bunte Pfalz“ hieß, erregte meine Aufmerksamkeit. Da der Autor des Buches vor Ort war, kamen wir schnell ins Gespräch.

Bunte Pfalz – was soll man sich darunter vorstellen?

Ich kannte die Handschrift der Bilder irgendwoher, konnte sie aber nicht recht zuordnen. Ein Hinweis des Autors brachte mich da weiter. Die Bilder in dem Buch stammen von Gerhard Hofmann und man findet sich vor allem auch in Touristikzentren, auf Taschen und Merchandising – Produkten von Städten wieder.

Damit war meine Neugierde endgültig geweckt, denn diese Bilder finde ich immer sehr interessant. Der Neustadter Künstler Gerhard Hofmann zeigt mit seinen Bildern sehr detailreich das Gesicht einer Stadt. In einer Farb-Radierung findet man dort historische oder aktuelle Gebäude, Denkmäler oder markante Plätze der jeweiligen Stadt. Auch ein Stadttier (wie z.B. in Kaiserlautern der Fisch) wird in das Bild eingearbeitet. Kennt man die Stadt, erkannt man sie eindeutig auf dem Bild wieder.

Dabei sind die Bilder zum Teil so detailreich, dass man eine ganze Weile braucht, um wirklich alles erfassen zu können. Dies hängt natürlich von der Größe der Stadt und den markanten Punkten ab. Manchmal ist ein Bild auch etwas übersichtlicher, wenn es sich z.B. um ein Dorf handelt. Dennoch ist einwandfrei erkennbar.

Michael Landgraf, der Autor mit dem ich gesprochen habe, hat zu den Bildern, die jeweils eine Seite einnehmen, die zweite Seite gestaltet. Auf dieser gibt er dem Leser Informationen zu dem Ort oder der Stadt mit, geht teilweise auch auf die Geschichte ein, benennt die dargestellten Schauplätze und versucht so eine Erklärung zum Bild zu geben.

Verkauft wird das Buch als Reiseführer. Dieser Kategorie mag ich mich nicht so recht anschließen. Es ist für mich eher ein Mischding. Eine Mischung aus Kunstband/Bildband und Reiseführer, wobei ersteres überwiegt. Natürlich erfährt einiges über die dargestellten Orte, doch an einen klassischen Reiseführer habe ich deutlich andere Ansprüche als an dieses Buch.

Gerhard Hofmann hat eindeutig einen Blick für das Wesentliche, für Details und weiß diese bildlich umzusetzen. Michael Landgraf dagegen kommt mit der sprachlichen Seite daher und ergänzt das Bild auf seine ganz eigene Weise.

Fazit:

Nein, das Buch ist nichts Alltägliches. Es ist mehr ein Schmankerl, etwas Besonderes, das man gerne verschenkt oder als Gastgeschenk mitbringt. Für echte Pfälzer oder solche, die es werden wollen. Jene, die eine bildhafte Reise durch die Pfalz machen möchten und dabei vor Farb-Radierungen nicht zurückschrecken, ist dieses Buch eine wahre Fundgrube.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.