Essen & Trinken: Süße Weihnachten: Plätzchen, Stollen und Konfekt

Süße Weihnachten: Plätzchen, Stollen und Konfekt
essen & trinken
Backbuch
Fackelträger Verlag
1. September 2017
Gebundene Ausgabe
144

Kaum rückt die Weihnachtszeit näher, stellt sich alljährlich die Frage: Was wollen wir dieses Jahr an Plätzchen etc. backen? Meistens haben wir uns in den letzten Jahren auf einfache Dinge wie Butterplätzchen beschränkt, als kleine Herausforderung einen Baumkuchen gebacken. Doch dieses Jahr wollten wir mal ein wenig vielfältiger sein.

Das Backbuch von essen&trinken versprach einiges an Inspiration. Mit goldenem Vorsatzblatt stimmt es einen gleich schon festlich ein. Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis verspricht:

  • Geliebte Plätzchen
  • Geschenke aus der Küche
  • Festliche Torten & Kuchen
  • Christstollen

Auffällig an dem Kochbuch ist sein Aufbau. Thematisch sortiert ist eine Sache, aber ein übersichtlich gestaltetes Rezept etwas anderes. Hier war ich gleich begeistert von dem Aufbau der Rezepte. Großformatige (ganze Seite) Abbildungen geben gleich einen Eindruck von dem jeweiligen Backwerk. Auf der anderen Seite findet man das Rezept. Linke Spalte die Zutaten in einer Art Einkaufsliste mit Gewichtsangaben, wie viel Stück bei Plätzchen herauskommen, wie lange die Zubereitungszeit bzw. Backzeit und Kühlzeit sind.

Unter den Zutaten findet man noch eine Auflistung der benötigten Hilfsmittel. Sollte das Rezept ohne Mehl auskommen, so findet sich ein silberner Button direkt über der rechten Spalte, wo das Rezept schrittweise aufgeführt ist. Darunter findet man neben den üblichen kcal bzw. kJ- Angaben auch einen Hinweis, wie lange das Gebäck haltbar ist. Diese Angabe fand ich überaus praktisch. In meinen anderen Backbüchern war das Rezept so oder in ähnlicher Form ebenfalls abgedruckt, mal mit, mal ohne Abbildung. Was aber immer fehlte, war ein Hinweis zur Haltbarkeit des Gebäcks.

Die Rezepte sind leicht nachvollziehbar, die Texte verständlich. Wir haben nun einige Rezepte ausprobiert und wollen noch das eine oder andere wagen. Wenn das Gebäck mal nicht der Abbildung ähnelte, lag es wohl eher an unserer Fingerfertigkeit als am Rezept. Zumindest sind uns die Vanillekipferl eher als Hügelchen gelungen, schmecken tun sie aber dennoch.

Fazit:

Ein tolles Backbuch gerade für die Weihnachtszeit mit vielen leckeren Backideen, einfach und nachvollziehbar geschrieben mit einem Hinweis zur Haltbarkeit des Gebäcks abgerundet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.