Stronk, Cally: Leonie Looping: Das Rätsel um die Bienen

Leonie Looping, Band 4: Das Rätsel um die Bienen (Erstleser)
Leonie Looping, Band 4
Cally Stronk (Autor), Constanze von Kitzing (Illustrator)
Kinderbücher, Erstleser
Ravensburger Buchverlag
10. Januar 2018
Gebundene Ausgabe
100

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 7 Jahren

(c) Carmen Vicari

Leonie, von allen nur Leo genannt, ist ganz aufgeregt. Als sie ihre Oma Anni besucht, muss sie feststellen, dass etwas mit den Bienen nicht stimmt. Die Bienen futtern den Honig aus dem Honigglas leer und sind verschlafen. Was ist nur mit ihnen los? Leo ist klar, wenn sie wissen möchte, was mit den Bienen los ist und ihnen helfen will, muss sie wieder eine Schmetterlingselfe werden. Doch das bringt auch Gefahren mit sich.

In unserer Gemeinde gibt es in diesem Jahr eine Aktion Bienenwiese. Passend dazu gab es kleine Tütchen mit Samen, mit denen man eine eigene Bienenwiese im Garten anlegen konnte.

(c) Carmen VicariDas haben wir natürlich gemacht und meine beiden Kinder haben aufgeregt beobachtet, wie aus den Samen nun schon richtig große Blumen geworden sind und die Bienen eifrig sich am Buffet bedienen. Passend hierzu ist dieses Buch. Leonie ist wie meine Tochter 7 Jahre alt. Sie macht sich große Sorgen um die Bienen und versucht, ihnen zu helfen. Doch dafür muss sie erst einmal herausfinden, was mit den Bienen nicht stimmt.

(c) Carmen VicariGemeinsam haben wir das Buch gelesen, denn es eignet sich schon sehr gut für Leseanfänger bzw. Erstleser. Die schönen Illustrationen konnten nicht nur meine große Tochter begeistern, sondern auch die kleine fesseln. Las dann die große Schwester vor, herrschte gespannte Stille.

Der Text ist einfach und kindgerecht gehalten. Meine Tochter wollte über das eine oder andere noch sprechen, aber verstanden hat sie den Text durchaus. Für die Kleine war vor allem die Geschichte interessant und die Schmetterlingselfen. Sie sucht jetzt nach ihnen und freut sich, wenn mal ein Schmetterling in unserem Garten auftaucht.

Die Große dagegen macht sich schon mehr Sorgen und so geht ihr die Geschichte auch Tage nach dem Beenden des Buches immer noch nach. Sie hat verstanden, dass Bienen wichtig sind, dass man keine Angst vor ihnen haben braucht und die Wiese durchaus wichtig für die Bienen ist.

Das Buch ist zwar das vierte Abenteuer von Leonie Looping und ihrem Freund Florian, doch kann man die Bücher unabhängig voneinander lesen.

Fazit:

Ein ganz tolles Buch, das man als Erwachsener wie als Kind lesen kann. Mit sehr schönen, detaillierten und aussagekräftigen Illustrationen, einem leicht verständlichen Text und einer schönen Geschichte, die eine sehr wichtige Botschaft enthält.

 

(c) Carmen Vicari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.