Gablé, Rebecca: Die fremde Königin

Die fremde Königin
Otto der Große, Band 2
Rebecca Gablé
Historisch
Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth)
27. April 2017
Hardcover
761

 

Garda, August 951: Die junge Königin Adelheid wird zusammen mit ihrer Magd Anna, ihrer Tochter Emma und dem Mönch Guido in einem Verlies gefangen gehalten. Sie soll in eine Ehe einwilligen, nachdem ihr Mann ermordet wurde. Doch Adelheid weigert sich standhaft.

Im Gegenteil, zusammen mit ihren Mitgefangenen versucht sie das unmögliche und gräbt einen Tunnel aus ihrem Gefängnis. Am Ende des Tunnels wartet Gaidemar, ein Bastard aus vornehmer unbekannter Herkunft und zugleich Panzerreiter in König Ottos Reiterlegion auf sie. Er gab ihr den Tipp mit dem Tunnel und führt sie nun in Sicherheit.

Noch während ihrer abenteuerlichen Flucht muss Gaidemar erkennen, dass ihn die junge Königin fasziniert. Ja, er verliebt sich regelrecht in sie. Eine Liebe, die nicht sein kann und darf. Doch auf Adelheid wartet in Pavia König Otto mit einem Angebot, das sie wohl kaum ausschlagen kann…

Fertig lesen: Gablé, Rebecca: Die fremde Königin

Carsta, Ellin: Rebenblut

Rebenblut
Band 2
Ellin Carsta
Historisch
Tinte & Feder
1. August 2017
Ebook
270

 

RebenblutIsabel Velten und Hanna Stauber haben sich zusammengetan, um nach dem Tod ihrer beiden Ehemänner die Weinberge in Gysinheym am Rhein gemeinsam bestellen zu können. Als sich ihre Söhne Albert und Matthis Stauber auf Geschäftsreise begeben, um Abnehmer für den Wein zu gewinnen, taucht plötzlich Bischof Dietterus im nahen Kloster auf.

Da sich Isabel mittlerweile sehr gut mit Abt Dimitrius versteht, warnt dieser sie vor den Machenschaften des Bischofs. Aber Isabel ist nicht dumm und ahnt, dass nichts Gutes daraus erwachsen kann, wenn Bischof Dietterus plötzlich in der Region auftaucht und mit Verträgen um sich wirft.

Tatsächlich muss nicht nur Isabel erkennen, dass Bischof Dietterus ein falsches Spiel spielt. Gemeinsam mit anderen Winzern versucht sich Isabel dagegen zur Wehr zu setzen, doch dann gibt es einen Toten…

Fertig lesen: Carsta, Ellin: Rebenblut

Vanek, Tereza: Die schöne Insel

Die schöne Insel
China Reihe 3
Tereza Vanek
Historisch
Bookspot Verlag
15. Juni 2017
Ebook / Taschenbuch
448

 

Die russischstämmige Anastassia lebt zusammen mit ihrer Familie in Shanghai. Während ihre Eltern einen kleinen Laden mit russischen Artikeln betreiben, geht Anastassia in die Schule und lernt ein wenig die Sprache und Gebräuche kennen.

Doch dann stirbt Anastassias Vater und die Frau, die sie bisher als ihre Mutter angesehen hat, verstößt sie mit dem Hinweis, sie sei nur das ungeliebte Stiefkind. Zusammen mit ihrem Sohn kehrt die Mutter in ihre russische Heimat zurück und überlässt Anastassia ihrem Schicksal.

Zwar will Anastassia auch gar nicht zurück, immerhin ist Shanghai ihre Heimat, aber was soll sie nur alleine ohne Einkommen, ohne Sicherung machen? Gemeinsam mit der Chinesin Clio schließt sie sich christlichen Missionaren an und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise nach Formosa.

Fertig lesen: Vanek, Tereza: Die schöne Insel

Kinkel, Tanja: Grimms Morde

Grimms Morde
Tanja Kinkel
Historischer Krimi
Droemer Knaur
02. Oktober 2017
Gebundene Ausgabe
480

 

KGebrüder Grimmassel, Ende März 1821: Die ehemalige Mätresse des Landesfürsten wird auf bestialische Weise ermordet. Gefesselt wurde ihr heißes Wachs über das Gesicht gegossen. Genau so, wie es die Gebrüder Grimm in einem ihrer gesammelten Märchen in ihrem zweiten Buch beschrieben haben. Und um den Bogen noch weiter zu Brüder zu spannen, findet sich auch noch ein Zitat aus dem Märchen bei der Leiche.

Schnell steht für die Polizei fest, dass die Gebrüder Grimm etwas mit dem Mord zu tun haben müssen. Wenn nicht als Mörder, dann zumindest als Inspiration für den tatsächlichen Mörder.
Wilhelm und Jacob wollen sich das nicht gefallen lassen und beratschlagen mit den beiden Autorinnen der Geschichte, wer wohl der wahre Täter sein könnte. Doch die Zeit drängt, denn schon geschieht ein weiterer Mord, ebenfalls durch ein Märchen inspiriert und wieder mit einem entsprechenden Zitat versehen.

Fertig lesen: Kinkel, Tanja: Grimms Morde

Henneberg, Marion: Schwert und Lilie

Schwert und Linie
Marion Henneberg
Historisch
Ullstein Taschenbuch
11. Juli 2014
Taschenbuch
464

 

Lukardis lebt mit ihren Eltern auf der heimatlichen Burg Wartenberg nahe Fulda als der Abt von Fulda diese 1265 angreift und einnimmt. Ihre Eltern und sie kommen mit dem Leben davon, doch die Burg wird geschliffen.

Obwohl der Vater von Lukardis einen derartigen Rückschlag hinnehmen muss, bleibt ihre Verlobung zu Hermann von Ebersberg erhalten und Lukardis ehelicht ihn.

Diese Pflichtehe bekommt ihr nicht sehr gut, denn ihr Mann ist weder liebevoll noch hegt er großes Vertrauen in Lukardis, so dass er sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit schlägt.

Erst durch ihre Bekanntschaft mit Raban von Elfershausen schöpft Lukardis wieder neuen Mut, doch die Ränkespiele rund um Lukardis gehen weiter.

Fertig lesen: Henneberg, Marion: Schwert und Lilie