Koenig, Tabea: Hurenmord

Hurenmord
The Flowers of Scotland 2
Tabea Koenig
Historisch
Piper Schicksalsvoll
2. September 2019
Taschenbuch / Ebook
336

.

(c) Carmen Vicari

Whitechapel, 1888: Christine Gillard ist jüngst Witwe geworden und in eine tiefe Depression verfallen. Selbst für ihr Herzprojekt, das Frauenhaus in Whitechapel, findet sie keine Kraft mehr. Dabei wird Christine dort so dringend gebraucht, denn ein Mörder treibt sein Unwesen und sucht sich seine Opfer vor allem bei ihren Bewohnerinnen aus.

Emily und Liam unterstützen ihre Freundin, so gut sie können. Doch findet Christine wieder neuen Lebensmut und Inspektor John Pike den Mörder, der von allen nur noch Jack the Ripper genannt wird?

Fertig lesen: Koenig, Tabea: Hurenmord

Cornwell, Bernard: Narren und Sterbliche

Narren und Sterbliche
Bernard Cornwell
Historisch
Wunderlich
24. Juli 2018
Gebundene Ausgabe / Hörbuch
512

Winter 1595: Richard flieht zu seinem Bruder Wilhelm, in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Doch Wilhelm Shakespeare, als Leiter einer Theatergruppe bekannt, als Schriftsteller geschätzt, gibt dem Bruder nur unliebsamen Frauenrollen. Richard möchte mehr. Er will endlich Männerrollen spielen und bekannt werden. Hauptrollen, denn von seiner bisherigen Gage kann er fast nicht überleben.

Als Wilhelm ein wichtiges Stück, das er für die Hochzeit einer Adligen geschrieben hat, von einer rivalisierenden Gruppe gestohlen wird, sieht Richard seine Chance gekommen, in der Achtung seines Bruders aufzusteigen. Doch Richard ahnt nicht, dass er sich dabei in tödliche Gefahr begibt …

Fertig lesen: Cornwell, Bernard: Narren und Sterbliche

Burnett, Frances H.: Der kleine Lord – Schmuckausgabe

Kleine Klassiker - Der kleine Lord: Der Weihnachtsklassiker in 24 Kapiteln
Frances H. Burnett (Autor), Anna de Riese (Illustrator)
Klassiker, Weihnachten
Coppenrath
14. September 2018
Gebundene Ausgabe
200

(c) Carmen Vicari
Der kleine Lord

Wer kennt sie nicht? Die Geschichte von dem kleinen Jungen mit dem großen Herzen? Cedric wächst zusammen mit seiner verwitweten Mutter in NewYork auf. In recht ärmlichen Verhältnissen spielt sich sein Leben teils auf der Straße, aber auch im Gemischtwarenladen seines Freundes Mr Hobbs ab.  Neben Mr Hobbs gehört noch Dick, der Schuhputzer zu seinen besten Freunden.

Doch dann bekommt seine Mutter eines Tages Besuch aus England. Sein ihm bislang unbekannter Großvater möchte Cedric kennenlernen und ihn nach Dorincourt holen. Auch wenn der Lord den siebenjährigen Cedric bislang ignoriert hat, möchte er ihn nun zu einem standesgemäßen Erben erziehen lassen.

Gemeinsam mit seiner Mutter macht sich Cedric auf den Weg, der ihn nicht nur um die halbe Welt, sondern auch in die Herzen vieler Menschen führen wird.

Fertig lesen: Burnett, Frances H.: Der kleine Lord – Schmuckausgabe

Pollard, Helen: Das kleine französische Landhaus








Das kleine französische Landhaus





Helen Pollard





Liebesroman




beHEARTBEAT by Bastei Entertainment




10. Juli 2018




Ebook / Taschenbuch




430



Werbung

Emmeline (Emmy) Jamieson macht zusammen mit ihrem Freund Nathan in dem wunderschönen französischen Landhaus La Cour des Roses Urlaub. Doch schon kurz nach der Ankunft erwischt Emmy ihren Freund mit der älteren Hausherrin Gloria im Bett.

Emmy ist erschüttert, zumal sie Gloria um Hilfe bitten wollte, da ihr Mann Rupert einen Arzt benötigt. Als tags drauf Nathan sie zusammen mit Gloria verlässt und Emmy alleine mit dem Rupert zurückbleibt, weiß Emmy, nicht wie ihr geschieht. Mit gebrochenem Herzen und völlig aus der Bahn geworfen, bietet Emmy Rupert an, ihn für den Rest ihres eigentlichen Urlaubs bei der Führung des kleinen Landhauses zu unterstützen.

Völlig überrascht muss Emmy feststellen, sie ist nicht alleine, sondern hat plötzlich jede Menge Freunde und Hilfe. Emmy genießt die Zeit in Frankreich und fühlt sich wohl. Doch irgendwann wird sie wohl wieder zurück nach England müssen, oder etwa nicht?

Fertig lesen: Pollard, Helen: Das kleine französische Landhaus

Buchvorstellung der Robin Hood Romane von Mac P. Lorne

Werbung

(c) Carmen Vicari

 

Wer kennt die Sage um Robin Hood nicht? Den Held der Armen und Waisen, den Retter der Verdammten?

Die Sagen um ihn sind so alt wie vielfältig, aber eines bleibt ihnen gleich. Ein Mann aus einfachen Verhältnissen, der zu einem Geächteten wurde, weil er als Wegelagerer vorzugsweise habgierige Geistliche und Adlige ausgeraubt hat.

Diesen Mann stellt Mac P. Lorne in den Mittelpunkt seiner fünfteiligen Robin-Hood-Romane, beginnend 1110 mit Robert Fitzooth. Doch wer steckt hinter den Büchern?

Autor:

Mac P. Lorne (*1957) wuchs in der DDR auf und studierte aus politischen Gründen Veterinärmedizin und später Pferdezucht und -sport. 1988 gelang ihm die Flucht in die Bundesrepublik Deutschland. Seit dem lebt er in Bayern, wo er zusammen mit seiner Frau und Tochter einen Reit- und Zuchtbetrieb führt.

 

Website:

Autorenhomepage von Mac P. Lorne

(c) Carmen Vicari
Familienausstellung „Robin Hood“ im Historischen Museum der Pfalz Speyer, 2017/2018

Fragen an den Autor:

Fertig lesen: Buchvorstellung der Robin Hood Romane von Mac P. Lorne