Drei Frauen. Drei Generationen. Eine Lüge. – Im Gespräch mit Felicitas Fuchs

Minna Hanna Romy

Liebe Carla,

vielen Dank für Deine Zeit und die Möglichkeit, mit Dir über Dein neustes Buch Minna – Kopf hoch, Schultern zurück zu sprechen. Das Buch ist unter einem Pseudonym erschienen. Wie kam es dazu und hat das Pseudonym eine besondere Bedeutung für Dich?

(c) Carla Berling

Liebe Carmen, ich freue mich über deine Fragen!

Der Name Carla Berling steht seit fast zwanzig Jahren für Krimi und Komödie. Um die Stammleser nicht zu verwirren, weil es sich mit der Trilogie um ein ganz anderes Genre handelt, habe ich zugestimmt, unter einem offenen Pseudonym zu veröffentlichen. Das bedeutet: Jeder weiß, dass es ein Pseudonym ist, aber man kann die verschiedenen Stoffe sofort unterscheiden. Felicitas ist mein dritter Vorname, und die echte Minna hieß mit Mädchennamen »Fuchs«. Da war das Pseudonym schnell gefunden. Diese Familiengeschichte quasi unter ihrem Namen zu erzählen, bedeutet mir viel.

Wie fühlt es sich für Dich an, ein Buch unter einem Pseudonym zu schreiben und zu veröffentlichen?

Bei den Lesungen muss ich jetzt immer höllisch aufpassen, mit welchem Namen ich die Bücher signiere.

Fertig lesen: Drei Frauen. Drei Generationen. Eine Lüge. – Im Gespräch mit Felicitas Fuchs

Fuchs, Felicitas: Minna. Kopf hoch, Schultern zurück

Minna. Kopf hoch, Schultern zurück
Mütter-Trilogie 1
Felicitas Fuchs (Carla Berling)
Belletristik
Heyne Verlag
14. Juni 2022
Paperback
608

Minna – Kopf hoch, Schultern zurück – Felicitas Fuchs Herausgeber ‏ : ‎ Heyne Verlag; Originalausgabe Edition (14. Juni 2022) Sprache ‏ : ‎ Deutsch Broschiert ‏ : ‎ 608 Seiten ISBN-10 ‏ : ‎ 3453426436 ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3453426436

Düsseldorf, 1924: Die neunzehnjährige Minna arbeitet als Schneiderin und lebt mit ihrer Mutter und ihren drei Geschwistern in einfachen Verhältnissen. Minna möchte glücklich werden und sich hocharbeiten. Den richtigen Ehrgeiz hat sie dazu. Als sie dann einen wohlhabenden Mann kennenlernt, scheint ihr Glück zum Greifen nah. Mit Fred an ihrer Seite kommt sie ihrem Ziel immer näher. Doch dann gibt es Probleme in der Ehe und die Weltwirtschaftskrise trifft auch ihren Traum vom eigenen Laden.

Unten angekommen beginnt Minna, sich wieder hoch zu arbeiten. Doch das ist nicht einfach, denn ein neuer Krieg droht.

Fertig lesen: Fuchs, Felicitas: Minna. Kopf hoch, Schultern zurück

Schlimm-Thierjung, Jasmin: Wir lieben Waldbaden: Waldbaden-Wissen, Aufgaben und Erlebnistagebuch für die ganze Familie

Wir lieben Waldbaden: Waldbaden-Wissen, Aufgaben und Erlebnistagebuch für die ganze Familie
Jasmin Schlimm-Thierjung (Autor), Wriedt Cornelia (Autor), Diana Lazaru (Illustrator)
Sachbuch
LIPPLERBOOKZ Buchverlag
14. September 2020
Gebundene Ausgabe
160

  • Leseniveau : 6 und Nach oben

 

Wir lieben Waldbaden

Waldbaden – was ist das?

Wir lieben WaldbadenDiese Frage stellte sich uns, als wir das Buch entdeckten. Bedingt durch die derzeitige Zeit, wollten wir den Kindern etwas Abwechslung bieten, bei der man nicht mit Menschenmassen in Kontakt kommt. Ein Waldspaziergang schien uns daher interessant. Doch wie begeistert man Kinder von dieser Idee? Dazu gibt das Buch Hilfestellung. Neben einigen Erklärungen und Erläuterungen, was Waldbaden eigentlich ist, wie gut es tut und was es vor allem auch Kindern bringt, findet man ab der Mitte etwa eine Menge Aufgaben und Ideen, wie man Kindern den Wald näherbringen kann. Dabei stehen vor allem Achtsamkeit, Entspannung und Entschleunigung im Vordergrund.
Aber auch Faszination, Neugierde und Spaß kommen nicht zu kurz.

Fertig lesen: Schlimm-Thierjung, Jasmin: Wir lieben Waldbaden: Waldbaden-Wissen, Aufgaben und Erlebnistagebuch für die ganze Familie

Kölpin, Regine: Oma kriegt die Kurve

Oma kriegt die Kurve
Omas für jede Lebenslage
Regine Kölpin
Heitere Romane, Belletristik
Knaur
01. Januar 2020
Taschenbuch / ebook
288

Die 52-jährige Cara könnte eigentlich ganz zufrieden sein. Die Kinder sind aus dem Haus, die ersten Enkel sind auch schon da, sie hat einen kleinen Job in einem Stofflädchen, bei dem sie völlig aufgeht und mit ihrem Mann wohnt sie in einer schönen Eigentumswohnung.

Doch Cara möchte etwas ändern. Sie will wieder zurück in ihren alten Beruf, zudem nervt es sie, dass ihr Mann Thomas mehr auf der Arbeit ist und seine junge attraktive Kollegin sieht, als bei ihr zu sein. Die Wechseljahre tun das ihrige dazu.

Gerade als Cara frischen Wind in ihr Berufsleben bringen will, bricht das Chaos aus. Ihr gesteht ihr, dass er ungeplant, aber immerhin nicht ungewollt, Vater wird, ihre Tochter flüchtet sich mit beiden Enkeln ins elterliche Nest und auch im Stofflädchen läuft nicht alles rund. Als sich dann auch noch ihr Mann Thomas anfängt, sich merkwürdig zu verhalten, verabschiedet sich Cara im Stillen von ihren Plänen und ist froh, dass es ihre 75jährige Chefin und Freundin Helene gibt. Gemeinsam werden sie das „Kind“ schon schaukeln …

Fertig lesen: Kölpin, Regine: Oma kriegt die Kurve

Chapman, Linda: Der steinerne Spiegel








Der steinerne Spiegel




Sternenschweif 3





Linda Chapman





Kinderbuch




Franckh Kosmos Verlag




12. Mai 2016




Hardcover / Ebook




128



Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 11 Jahre

 

Seit Laura auf dem Land wohnt, hat sie einen ganz besonderen Gefährten. Ein kleines, graues, unscheinbares Pony. Das Besondere an dem Tier ist, dass Laura es mit einem Zauberspruch in ein strahlendweißes, wunderschönes Einhorn verwandeln kann, das zudem auch noch sprechen kann. Laura genießt ihre Zeit mit Sternenschweif, ihrem Pony und staunt immer wieder über seine Verwandlung.

Nun will Laura aber auch anderen helfen und gerade bei ihrer Freundin Jessica tut dies Not. Diese ist todunglücklich, weil ihre neue Stiefschwester plötzlich bei ihrer Familie eingezogen ist. Alle bemühen sich um die ständig schlecht gelaunte Samantha, die am liebsten jeden Tag in die Stadt gehen und shoppen möchte.

Laura versucht, ihre Freundin nicht bloß zu trösten und aufzumuntern, sondern ihr richtig zu helfen. Doch kann sie das zusammen mit Sternenschweif?

Fertig lesen: Chapman, Linda: Der steinerne Spiegel