Chainani, Soman: The School for Good and Evil, Band 1: Es kann nur eine geben

The School for Good and Evil, Band 1: Es kann nur eine geben
The School for Good and Evil, Band 1
Soman Chainani
Jugendbuch, Fantasy
Ravensburger Verlag GmbH
1. Oktober 2022
Taschenbuch
512

  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 12 Jahren

 

The School for Good and Evil, Band 1: Es kann nur eine geben – Soman Chainani
Herausgeber ‏ : ‎ Ravensburger Verlag GmbH; 1. Edition (1. Oktober 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Taschenbuch ‏ : ‎ 512 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3473586307
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3473586301
Lesealter ‏ : ‎ Ab 12 Jahren
Originaltitel ‏ : ‎ The School for Good an Evil

Im kleinen Dorf Gavaldon herrscht hektischer Betrieb. Alle vier Jahre werden zwei Kinder über 12 Jahre entführt. Immer zwei und sie kehren nie wieder zurück. Dafür tauchen man sie später in einem Märchen auf. Das eine Kind auf der Seite des Bösen, das andere auf der Seite der Guten.

Jetzt sind wieder vier Jahre vorbei und die Bewohner von Gavaldon fürchten, dass der Schulmeister, wie der Entführer mittlerweile genannt wird, wieder auftauchen und zwei Kinder entführen wird.

Sophie kann den Trubel gar nicht nachvollziehen. Schon sehr früh hat sie begonnen, sich auf ihre Entführung vorzubereiten und hinzuarbeiten. Sie pflegt sich und träumt davon, eines Tages eine richtige Prinzessin mit einem Prinzen zu werden. Auch ihre böse Gegenspielerin hat Sophie bereits ins Auge gefasst. Agatha, das düstere Mädchen, das auf dem Friedhof lebt, ist perfekt für die Rolle als böse Hexe geeignet.

Der Tag kommt und Sophie versteht die Welt nicht mehr. Zwar werden sie und Agatha wie geplant vom Schulmeister entführt, jedoch landet sie auf der Seite der Bösen und Agatha auf der Seite der Guten. Was ist da schiefgelaufen und wie kann man diesen Fehler schnellstmöglich wieder korrigieren? Ist es am Ende gar ein schlechter Scherz des Schulmeisters?

Fertig lesen: Chainani, Soman: The School for Good and Evil, Band 1: Es kann nur eine geben

Wieja, Corinna: Fairy Tale Camp 1: Das märchenhafte Internat

Fairy Tale Camp 1: Das märchenhafte Internat
Fairy Tale Camp 1
Corinna Wieja, Frau Annika (Illustratorin)
Kinderbuch
Carlsen
27. Juli 2022
Gebundene Ausgabe
288

  • Lesealter ‏ : ‎ 10–14 Jahre

Fairy Tale Camp 1: Das märchenhafte Internat – Corinna Wieja
Herausgeber ‏ : ‎ Carlsen; 2. Edition (27. Juli 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 288 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 355165445X
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3551654458
Lesealter ‏ : ‎ 10–14 Jahre

Marie lebt ein ganz normales Leben mit ihrem Vater. Ihre Mutter ist verschwunden als sie vier war. Eigentlich ist Maries Leben eher unspektakulär. Bis in einer Schulstunde etwas Merkwürdiges geschieht und sie deswegen zur Lehrerin gehen muss.

Noch glaubt Marie, dass sie zu einem Zeichencamp von ihrer Lehrerin eingeladen wurde, doch wieso stellen sich alle Kinder dort als Nachfahren von Märchenfiguren vor? Ist Fairy Tale Camp kein Zeichencamp? Aber für was ist es denn dann? Sind die Kinder dort wirklich Nachfahren bekannter Märchen? Immerhin scheinen sie einige außergewöhnliche Talente zu besitzen. Gehört Marie etwa auch einem Märchen an?

Marie findet das alles sehr verrückt und surreal, doch dann erfährt sie, dass die Märchenwelt in Gefahr ist und sie die Chance hat, ihre Mutter zu suchen. Da kann Marie doch nicht einfach wieder gehen, oder?

Fertig lesen: Wieja, Corinna: Fairy Tale Camp 1: Das märchenhafte Internat

Zinßmeister, Deana: Sagenhaftes Saarland: Sagen und Mythen aus der Region

Sagenhaftes Saarland: Sagen und Mythen aus der Region
Deana Zinßmeister
Sagen & Mythen
CONTE-VERLAG
1. Juli 2012
Gebundene Ausgabe
80

 

(c) Carmen VicariAls gebürtige Saarländerin ist man natürlich neugierig, was es für Sagen und Mythen aus der Region gibt. Manche hat man selbst schon gehört, aber andere sind einem neu.

So ging es mir mit diesem Büchlein. Seit 13 Jahren lebe ich nun schon nicht mehr im Saarland, dennoch fühle ich mich mit diesem kleinen Landstrich auf der Karte verbunden und war erfreut, als ich beim Stöbern über das Buch stolperte.

Ein kleiner Hauch der alten Heimat, vielleicht auch so, dass man ihn dem eigenen Nachwuchs etwas näher bringen kann. Fertig lesen: Zinßmeister, Deana: Sagenhaftes Saarland: Sagen und Mythen aus der Region

Kinkel, Tanja: Grimms Morde

Grimms Morde
Tanja Kinkel
Historischer Krimi
Droemer Knaur
02. Oktober 2017
Gebundene Ausgabe
480

 

KGebrüder Grimmassel, Ende März 1821: Die ehemalige Mätresse des Landesfürsten wird auf bestialische Weise ermordet. Gefesselt wurde ihr heißes Wachs über das Gesicht gegossen. Genau so, wie es die Gebrüder Grimm in einem ihrer gesammelten Märchen in ihrem zweiten Buch beschrieben haben. Und um den Bogen noch weiter zu Brüder zu spannen, findet sich auch noch ein Zitat aus dem Märchen bei der Leiche.

Schnell steht für die Polizei fest, dass die Gebrüder Grimm etwas mit dem Mord zu tun haben müssen. Wenn nicht als Mörder, dann zumindest als Inspiration für den tatsächlichen Mörder.
Wilhelm und Jacob wollen sich das nicht gefallen lassen und beratschlagen mit den beiden Autorinnen der Geschichte, wer wohl der wahre Täter sein könnte. Doch die Zeit drängt, denn schon geschieht ein weiterer Mord, ebenfalls durch ein Märchen inspiriert und wieder mit einem entsprechenden Zitat versehen.

Fertig lesen: Kinkel, Tanja: Grimms Morde