Letterman, Karla: Mörderische Masche

Mörderische Masche
Ein Fall für Henri und den Häkelclub 1
Karla Letterman
cosy crime
dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
17. August 2022
Taschenbuch
288

 

Mörderische Masche – Karla Letterman
Herausgeber ‏ : ‎ dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG; 1. Edition (17. August 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Taschenbuch ‏ : ‎ 288 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3423220392
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3423220392

Henri versteht die Welt nicht mehr. Eben noch hat er sich von seiner Frau verabschiedet und jetzt soll sie tot sein?

Dafür sind sie beide doch noch viel zu jung und doch muss Henri sich jetzt der Tatsache stellen, dass er von nun an Witwer ist. Was soll aus dem kleinen Handarbeitsladen werden, den seine Frau geführt hat?

Die Angestellte Edda scheint hier ihren eigenen Kopf zu haben und führt den Laden nicht nur weiter, sondern bezieht Henri, als neuen Chef, in viele Dinge und Entscheidungen mit ein.

Nach und nach erkennt Henri, dass Handarbeiten nicht nur etwas für alte Frauen ist und dass sich der Häkelclub nicht nur zum Austausch neuer Muster trifft.

Aber steckt hinter den Vermutungen der Damen mehr? Könnte der Unfall seiner Frau Maike vielleicht gar keiner gewesen sein?

Fertig lesen: Letterman, Karla: Mörderische Masche

Auf den Spuren von Christiane – Im Gespräch mit Autorin Jutta Weber-Bock

Stuttgart (c) mendocino53 / Pixabay.com
Stuttgart (c) mendocino53 / Pixabay.com
Das Vermächtnis der Kurfürstin – Juttta Weber-Bock
Herausgeber ‏ : ‎ Gmeiner-Verlag; 2022. Edition (13. April 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Taschenbuch ‏ : ‎ 480 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3839201136
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3839201138

Wie kam es zu der Reihe um Christiane? Im Nachwort schreiben Sie, es wäre ein Zufall gewesen, hatten Sie eigentlich zu einem anderen Buch recherchiert?

Ich hatte ein anderes Thema im Kopf und wollte ursprünglich einen Roman über eine Kindsmörderin schreiben, die in Stuttgart auf dem „Käs“, wie die kreisrunde Hinrichtungsstätte genannt wurde, geköpft wird. Mich haben die Beweggründe interessiert, die eine Frau getrieben haben könnten, ihr neugeborenes Kind zu töten, was in der damaligen Zeit gar nicht so selten vorgekommen ist. Damit zusammen hängt auch die Frage nach dem sozialen Hintergrund und der gesellschaftlichen Stellung dieser Frauen. Die Idee stammt vom Henkersfest, das jedes Jahr im August auf dem heutigen Wilhelmsplatz gefeiert wird, wo die Hauptstätter Straße endet. Im Hauptstaatsarchiv bin ich dann auf den Fall der Giftmörderin Christiane Ruthardt gestoßen, der mich nicht mehr losgelassen hat.

Was hat Sie an den Aufzeichnungen zu Christiane so fasziniert, dass Sie gleich zwei Bücher dazu geschrieben haben?

Die Lebensbeschreibung, die Christiane Ruthardt vor dem Untersuchungsrichter abgibt und die sich in den Gerichtsakten nachlesen lässt, mutet an wie ein Roman. Ich folge im Roman dieser Erzählung in weiten Teilen, aber nicht immer. Nach der Geburt der leiblichen Mutter weggenommen, heimlich zu einer Amme gegeben und später bei Pfarrersleuten aufgewachsen, die sie für ihr eigenes Kind ausgegeben haben. So begann es. Es gab noch eine ganze Reihe von weiteren Merkwürdigkeiten und Ungereimtheiten, denen ich nachgegangen bin. Aus Christianes Zeugnissen lassen sich die Eckpunkte ihres späteren Lebens rekonstruieren. Ich habe mich gefragt, wie es ihr im Alltag ergangen ist und was es bedeutet, wenn sie aussagt: „Dann kam ich nach München, wo ich sechs Jahre blieb.“ In den Zeugnissen steht, bei welchen Dienstherren sie jeweils angestellt war. Ich habe auch zu diesen Personen recherchiert, wie zu Geheimrat von Wiebeking oder zu Major von Renner, dem in den Napoleonischen Kriegen der halbe Kiefer weggeschossen worden war.

Fertig lesen: Auf den Spuren von Christiane – Im Gespräch mit Autorin Jutta Weber-Bock

Blum, Charlotte: Fräulein vom Amt – Die Nachricht des Mörders

Fräulein vom Amt – Die Nachricht des Mörders
Fräulein vom Amt 1
Charlotte Blum
Historischer Roman
FISCHER Scherz
31. August 2022
Broschiert
416

 

Fräulein vom Amt
Fräulein vom Amt – Charlotte BLum
Herausgeber ‏ : ‎ FISCHER Scherz; 1. Edition (31. August 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Broschiert ‏ : ‎ 416 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3651001113
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3651001114

Baden-Baden, 1922: Amber Täuber arbeitet als Fräulein vom Amt und genießt es, zusammen mit ihrer Freundin ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Bei einer Telefonschalte, die sie für eine Kollegin vornimmt, hört Alma nur ein paar Bruchstücke eines Gespräches. Die Stimme ist sehr einprägsam, aber noch mehr macht Alma der Inhalt zu schaffen: „Ich wollte nur melden, dass der Auftrag erledigt ist. Sie finden die Dame bei den Kolonnaden.“

Noch kann Alma das Gehörte nicht zu sortieren, als allerdings tags drauf in der Zeitung steht, dass eine Frau tot bei den Kolonnaden gefunden wurde, geht Alma zur Polizei. Doch die Polizei glaubt nicht an einen Zusammenhang und so bleibt Alma nichts anderes übrig, als eigene Ermittlungen anzustellen. Unterstützt wird sie dabei von Kriminalkommissarsanwärter Ludwig Schiller, der ihr irgendwie doch zu glauben scheint.

Almas Nachforschungen bleiben nicht unbemerkt und bald schon gerät sie selbst in Gefahr.

Fertig lesen: Blum, Charlotte: Fräulein vom Amt – Die Nachricht des Mörders

Moritz Matthies: Da ist was im Busch

Da ist was im Busch
Erdmännchen-Krimi, Band 7
Moritz Matthies
Krimi, Humor
dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
15. Juni 2022
Taschenbuch / Hörbuch
320

Da ist was im Busch – Moritz Matthies
Herausgeber ‏ : ‎ dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG; 2. Edition (15. Juni 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Taschenbuch ‏ : ‎ 320 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3423220058
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3423220057

Nachdem die Erdmännchen im Wald gestrandet sind und die Schreckensherrschaft der Wildschweine ein Ende bereitet haben, stellt sich jetzt die Frage, wie geht es weiter mit dem Wald?

Da hat Rufus, das schlauste Erdmännchen des Clans eine grandiose Idee. Er möchte die Demokratie im Wald einführen. Da die Waldbewohner keine Ahnung haben, was denn diese Demokratie ist, sieht Rufus seine Stunde gekommen und fängt an, die Waldbewohner zu unterrichten.

Die Wahl geht dann ganz überraschend für Feldhäsin Grete aus. Natürlich können das die Wildscheine nicht auf sich sitzen lassen, doch ehe es zu einem Konflikt kommt, stehen die Waldbewohner vor einem neuen Problem. Vor drei, um genau zu sein. Drei sibirische Braunbären haben die Waldbewohner gefunden und es scheint ihnen dort zu gefallen. Aber wollen die Waldbewohner, die gerade demokratisch werden wollten, sich einer neuen Schreckensherrschaft unterwerfen?

Rufus und Ray ist klar, dass sie nicht nur ihr Leben, sondern auch das der Waldbewohner und vor allem das von Grete retten müssen.

Fertig lesen: Moritz Matthies: Da ist was im Busch

Koppetsch, Anne-Kathrin: Mordsoper: So verrückt wie das Leben selbst

Mordsoper: So verrückt wie das Leben selbst
Anne-Kathrin Koppetsch
Krimi
OCM
17. März 2022
Taschenbuch ‏
285

Friederike Hendel verlässt ihre Familie und lebt fortan in einer Künstler-WG im Ruhgebiet. Als Aneta, die Vermieterin, einige Leute einlädt, ist Friederike zunächst wenig begeistert. Als dann aber auch noch einer ihrer Mitbewohner, der Opernsänger Paul Ernst bzw. Ernst Vossmark vom Balkon in den Tod stürzt, ist Friederikes Abend nicht nur gelaufen. Auch hat sie den Verdacht, dass hier etwas nicht stimmt.

Michael Häldin lebt in einem Pflegeheim. An den Rollstuhl gefesselt erträgt er mit Müh die gemeinsamen Spielabende mit Pfarrer und Dorfpolizist. Tief in seiner Depression vergraben, möchte er eigentlich nur noch alleine sein. Doch dann ruft Friederike an und sie nennt den Code „Kommando Klapse“. Sollte da doch wieder etwas mehr Schwung in seinen Lebensabend kommen?

Fertig lesen: Koppetsch, Anne-Kathrin: Mordsoper: So verrückt wie das Leben selbst